Impressum Kontakt Sitemap

Hämoblastosen - Lymphome der Haut - Mycosis fungoides - Klinik & Diagnostik

Vorbemerkung Klassifikation Klinik &
Diagnostik
Therapie &
Nachsorge
Weiterführende
Informationen

Mycosis fungoides

Klinik

 

Symptomatik: 2 % aller Lymphome. Verlauf protrahiert über Jahre. Prämykotisches Stadium: uncharakteristische Hautausschläge meist mit hartnäckigem Pruritus. Erst nach Jahren können diese „ekzematoiden“ Hautveränderungen in ein infiltratives Stadium übergehen, mit plattenförmigen, infiltrativen Läsionen. Tumorstadium: zunehmende Hautinfiltration, weiche, konfluierende Tumoren. Extrakutane Disseminierung im fortgeschrittenen Stadium (Lk, Leber, Milz, Lunge und Blut), das KM ist selten betroffen.

 

Diagnostik: Anamnese (Dauer u. Art der Hautmanifestationen), ggf. Fotodokumentation. Lk-Status: Us-Lk, Us-Abdomen, Rö-Thorax, ggf. CT.

 

Biopsie einschl. Immunhistologie (Nachweis von CD3+, 4+, 7–, 8–, 26– Lymphozyten), Klonalitätsnachweis (klonale Rearrangements des T-Zell-Rezeptors), nach längerem Auslandsaufenthalt HTLV-Serologie, Blutausstrich auf Sézary-Zellen (ggf. FACS), CD4/CD8-Ratio, Immuntypisierung, Klonalitätsnachweis im Blut. KM-Biopsie i. d. R. nicht indiziert (eigentlich nur bei kutanen B-NHL).