Impressum Kontakt Sitemap
Servicebereich - News

03/2016 - Inoperables NSCLC Stadium III: Vier Jahre Überleben mit Chemoradiotherapie

 

Eine Chemoradiotherapie mit Cisplatin i.v. plus Vinorelbin oral ist bei Patienten mit inoperablem, nicht kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) im Stadium III aktiv. Bei der überwiegenden Zahl der Patienten wurde eine partielle Remission oder eine Krankheitsstabilisierung beobachtet.


In verschiedenen Studien und Metaanalysen verbesserte eine Cisplatin-basierte Chemoradiotherapie das Überleben von Patienten mit inoperablem, nicht kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) im Stadium III im Vergleich zu alleiniger Bestrahlung. Zusätzlich wurde gezeigt, dass die Kombination Cisplatin/Vinorelbin eine der wirksamsten adjuvanten Therapien nach Resektion von frühem NSCLC darstellt. Eine australische, offene, einarmige Phase-II-Studie untersuchte die Chemoradiotherapie mit Cisplatin plus Vinorelbin bei Patienten mit inoperablem NSCLC im Stadium III.

 

Die Studie schloss 43 Patienten mit histologisch oder zytologisch bestätigtem, inoperablem NSCLC im Stadium III ein. Alle Patienten erhielten Cisplatin i.v. (50 mg/m²) plus Vinorelbin oral (50 mg/m²), die jeweils an den Tagen 1 und 8 von zwei dreiwöchentlichen Zyklen appliziert wurden. Gleichzeitig wurden die Patienten mit einer Gesamtdosis von 60 Gy bestrahlt. Die Dosen wurden auf 30 Sitzungen zu 2 Gy (5 Sitzungen pro Woche über 6 Wochen) verteilt. Primärer Endpunkt war das progressionsfreie Überleben, sekundäre Endpunkte waren Sicherheit, Ansprechrate und Gesamtüberleben.

 

43, durchschnittlich 64 Jahre alte Patienten (21 mit Plattenepithelzellkarzinomen, 18 mit Adenokarzinomen, 4 mit großzelligen Karzinomen) konnten ausgewertet werden. 4 Patienten beendeten die Behandlung vorzeitig. 23 Karzinome waren im Stadium IIIA, 20 im Stadium IIIB.

 

11 der 43 Patienten (25%) sprachen auf die Behandlung teilweise an, bei 28 (65%) wurde eine Krankheitsstabilisierung beobachtet. Alle 39 Patienten, die die Behandlung komplett absolvierten, erreichten ein Teilansprechen oder eine Krankheitsstabilisierung. Das mediane progressionsfreie Überleben betrug 25,2 Monate, die mediane Gesamtüberlebensdauer mehr als 4 Jahre (48,3 Monate).

 

Die beobachteten Toxizitäten waren in der Regel leicht. Lediglich bei 11 Patienten wurden drittgradige und bei 4 Patienten viertgradige Toxizitäten berichtet. Die häufigsten dritt- oder viertgradigen Toxizitäten waren Neutropenien (10%), Ösophagitis (10%), Übelkeit (10%) und Erbrechen (5%).

 

Die Autoren empfehlen, die Chemoradiotherapie mit Cisplatin plus Vinorelbin bei Patienten mit inoperablem NSCLC im Stadium IIIA/IIIB weiter zu untersuchen.

 

Quelle: Singhal N et al. Oral vinorelbine and cisplatin with concomitant radiotherapy in stage III non-small-cell lung cancer: an open-label phase II multicentre trial (COVeRT study). Anti-Cancer Drugs 2015; 26: 1083-1088