Impressum Kontakt Sitemap
Servicebereich - News

01/2017 - KRAS Wildtyp-Kolonkarzinom: Was bringt FOLFOXIRI plus Panitumumab?

 

FOLFOXIRI plus Panitumumab ist eine Option für Patienten mit KRAS-Wildtyp-Kolonkarzinom und ausschließlicher Leber-Metastasierung. Die meisten Patienten sprachen auf diese Behandlung so an, dass eine potentiell kurative Operation durchgeführt werden konnte.

 

Kolonkarzinom-Patienten, die Leber-Metastasen entwickelt haben, können oft nicht direkt potentiell kurativ operiert werden, eine aggressive Chemotherapie kann in manchen Fällen aber doch noch eine Resektion ermöglichen. Eine Phase-II-Studie untersuchte jetzt bei Patienten mit metastasiertem KRAS-Wildtyp-Kolonkarzinom und Lebermetastasen die Kombination 5-Fluorouracil/Oxaliplatin /Irinotecan plus den EGFR-Inhibitor Panitumumab.

 

Die Patienten erhielten alle zwei Wochen FOLFOXIRI (3.200 mg/m² 5-FU als
48-stündige kontinuierliche Infusion, 200 mg/m² Folinsäure, 125 mg/m² Irinotecan,
85 mg/m² Oxaliplatin) sowie 6 mg/kg Panitumumab. Nach jeweils vier Zyklen erfolgten eine Re-Evaluierung des Krankheitsstadiums und eine Beurteilung der Operabilität. Geplant war der Einschluss von 49 Patienten. Primärer Endpunkt war die objektive Ansprechrate.

 

15 median 55 Jahre alte Patienten erhielten median 6 Behandlungszyklen. 9 der 12 auswertbaren Patienten sprachen teilweise auf die Behandlung an. Bei 10 Patienten war eine Operation möglich. Diese Patienten hatten ein pathologisches Teilansprechen und konnten komplett reseziert werden.

 

Signifikante Sicherheitsprobleme wurden nicht beobachtet. Häufigste unerwünschte Ereignisse waren Hautausschlag (80%), Diarrhö (60%), Fatigue (53%) sowie Übelkeit (53%). Bei jedem dritten Patienten erreichte eine Diarrhö, bei jedem fünften ein Hautausschlag den Schweregrad 3.

 

Die Studie wurde vorzeitig abgebrochen, da neue Daten zeigten, dass sich KRAS/NRAS-Mutationen auch jenseits der getesteten Exon 2-Region entwickeln können. Solche Mutationen haben das Potential für negative Interaktionen mit Oxaliplatin und sind bei Behandlung mit Oxaliplatin plus Panitumumab mit einem schlechteren Überleben assoziiert. Bei 8 Patienten erfolgte deshalb eine weitere KRAS-Analyse außerhalb von Exon 2, ohne dass neue Mutationen gefunden wurden.

 

Quelle: Bendell JC et al. A phase II study of FOLFOXIRI plus panitumumab followed by evaluation for resection in patients with metastatic KRAS wild-type colorectal cancer with liver metastases only. The Oncologist 2016; 21: 279–280d