Impressum Kontakt Sitemap
Solide Tumoren - Verdauungstrakt - Ösophaguskarzinom - Vorbemerkung

Ösophaguskarzinom

Vorbemerkung

 

Inzidenz: Die Inzidenz in den Ländern der westlichen Hemisphäre liegt bei 6–8/100 000, mit deutlicher Zunahme insbesondere der Adeno-Ka. am ösophagogastralen Übergang. Männer sind häufiger betroffen, Zunahme der Inzidenz bei Frauen.

 

Risikogruppen: Alkohol- und Nikotinabusus, Zustand nach Laugenverätzung, heiße Speisen (China, Japan), Keratosis palmaris et plantaris, Barrett-Syndrom (Adeno-Ka. bei Metaplasie der Schleimhaut im Ösophagus).

 

Prävention: Regelmäßige endoskopische Untersuchung bei Pat. mit Barrett-Ösophagus, besonders bei Dysplasien.